Wasser

Weltwassertag Spendenaktion

Das Recht auf Zugang zu sauberem Trinkwasser ist laut UN ein Menschenrecht und eines der 17 Ziele der UN Agenda 2030. Leider ist das bisher aber trotzdem für 50 %  der Weltbevölkerung nur Theorie. Der Weltwassertag am 22. März soll dieser Herausforderung gezielte Aufmerksamkeit schenken. 

Auch vielen Menschen im ländlichen Afrika wird bisher dieses Recht verwehrt. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass insbesondere südlich der Sahara immer mehr Dorfgemeinschaften Zugang zu sauberem Trinkwasser bekommen. 

Sauberes Trinkwasser ist die essenziellste Grundlage für eine Gemeinschaft, die imstande sein soll, sich selbst zu versorgen. Ein Brunnen verändert die Geschichte eines ganzes Dorfes. Das Leben von Frauen und Mädchen wird durch einen Brunnen besonders entscheidend verbessert, da sie hauptsächlich für die mühsame Wasserbeschaffung verantwortlich sind und sich dabei großen Gefahren aussetzen.

Wasser ist Leben und ein Brunnen ist eine wirksame Hilfe zur Selbsthilfe.

Im Durchschnitt verbringen Frauen in Entwicklungsländern täglich bis zu sechs Stunden damit, Wasser für ihre Familien zu beschaffen. Ein Brunnen in nächster Nähe bedeutet darum, mehr Zeit zur freien Verfügung zu haben. Den Müttern ist es dann möglich, sich um die Familie und den Anbau von Nahrungsmitteln zu kümmern und die Mädchen können die Schule besuchen. 

Zudem verursacht der Konsum von verunreinigtem Wasser oft Erkrankungen wie Ruhr, Thyphus und Durchfall, die bis zum Tod führen können – insbesondere Babys und Kinder sind davon stark betroffen. Unhygienisches Wasser in Kombination mit Mangel- bzw. Unterernährung verursacht in Entwicklungsländern erhöhte Raten der Kindersterblichkeit. Umso dringender ist es, Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und hygienische Bedingungen zu ermöglichen.

Umsetzung

Ein Brunnen hat die Kapazität, rund 2.000 Menschen mit Wasser zu versorgen. Das Projekt umfasst folgende Hilfeleistungen:

  • Abklärung des Bedarfes, geologische und hydrologische Untersuchungen und Vermessungen
  • Bohrung in eine Tiefe von bis zu 90 m
  • Errichten einer Betonplatte mit Abflussrinne
  • Installation einer leicht zu bedienenden Handpumpe 
  • Alternativ zu einer Handpumpe werden solarbetriebene Brunnen installiert
  • Schulung der Dorfbevölkerung und Bildung eines Wasserkomitees
  • Wartungsgarantie von fünf Jahren

Ausführliche Informationen dazu können Sie gerne in unserem Jahresbericht nachlesen.

Wasser

„Der glücklichste Tag in meinem Leben war, als uns JAM einen Brunnen geschenkt hat. Nun kann sich unsere DORFGemeinde weiterentwickeln!“

Manuel, Dorfbewohner in Angola

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Der Weltwassertag wird seit 1992 jedes Jahr am 22. März gefeiert. Die Vereinten Nationen (UN) möchten mit diesem Tag die Menschheit erinnern, dass der Zugang zu sauberem Trinkwasser nicht nur ein Grundrecht eines jeden Menschen, sondern vielmehr eine essenzielle Grundlage für das Leben auf unserem Planeten ist.
Dieses Jahr steht der Weltwassertag unter dem Motto „Groundwater: Making the Invisible Visible“ („Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“). Damit möchte die UN die Dringlichkeit des wertvollen Elements in den Fokus von Politik und Gesellschaft rücken. Bis 2030 haben sich es die UN-Staaten zum Ziel gesetzt, die Verfügbarkeit von Wasser für alle Menschen zu erreichen. Auch Sie können ein Teil davon sein, dass dieses Ziel erreicht wird!

Der Kontinent Afrika ist vom Klimawandel mit am stärksten betroffen. Mehr als 300 Mio. Menschen haben keinen oder einen nicht ausreichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Situation in vielen afrikanischen Staaten wird durch extreme Wetterbedingungen, wie zum einen Stürme und Hochwasser und zum anderen Dürren und Trockenzeiten, verschlimmert. Diese Wetterphänomene folgen in einigen Regionen auch immer wieder dicht aufeinander. Die klimatischen Extreme erschweren die Wasserversorgung und damit den Ackerbau und die Viehzucht, welche die Ernährungssicherung und die Lebensgrundlage eines großen Teils der Bevölkerung, vor allem in ländlichen Regionen, darstellt.

Wasser ist die elementarste Ressource für das Überleben von Menschen und Tieren. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser macht Ackerbau und Viehzucht erst möglich und sichert so die Existenz der Bevölkerung, vor allem in ländlichen Regionen. Darüber hinaus entlastet der Zugang zu sauberem Trinkwasser insbesondere Frauen und Mädchen, denn sie sind für die mühsame Wasserbeschaffung hauptsächlich zuständig. Täglich legen sie mehrere Kilometer zurück, um für ihre Familien Wasser zu beschaffen. Mädchen verpassen dadurch die Schule und Frauen können sich nur beschränkt um andere Arbeiten kümmern. Dazu kommt, dass das Wasser oft aus verschmutzen Flüssen oder handgegrabenen Löchern stammt und die Familien davon krank werden. Die Verfügbarkeit von sauberem Wasser verändert das Leben für die ganze Dorfgemeinschaft nachhaltig!

Helfen Sie mit Ihrer Spende

einer Dorfgemeinschaft Zugang zu sauberem Trinkwasser zu geben.

Zugang zu Trinkwasser

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendenbescheinigung
Möchten Sie eine Spendenbescheinigung? Erforderlich
Die Angabe der Adresse ist nur notwendig, falls Sie eine Spendenbescheinigung haben möchten.
Anschrift des Spenders

Donate quickly and securely with Stripe

How it works: A Stripe window will open after you click the Donate Now button where you can securely make your donation. You will then be brought back to this page to view your receipt.

Spendensumme: 30,00€ One Time

Bau einer Latrine

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendenbescheinigung
Möchten Sie eine Spendenbescheinigung? Erforderlich
Die Angabe der Adresse ist nur notwendig, falls Sie eine Spendenbescheinigung haben möchten.
Anschrift des Spenders

Donate quickly and securely with Stripe

How it works: A Stripe window will open after you click the Donate Now button where you can securely make your donation. You will then be brought back to this page to view your receipt.

Spendensumme: 600,00€ One Time

Bau eines Brunnens

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendenbescheinigung
Möchten Sie eine Spendenbescheinigung? Erforderlich
Die Angabe der Adresse ist nur notwendig, falls Sie eine Spendenbescheinigung haben möchten.
Anschrift des Spenders

Donate quickly and securely with Stripe

How it works: A Stripe window will open after you click the Donate Now button where you can securely make your donation. You will then be brought back to this page to view your receipt.

Spendensumme: 8.900,00€ One Time

Sanierung eines Brunnens

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendenbescheinigung
Möchten Sie eine Spendenbescheinigung? Erforderlich
Die Angabe der Adresse ist nur notwendig, falls Sie eine Spendenbescheinigung haben möchten.
Anschrift des Spenders

Donate quickly and securely with Stripe

How it works: A Stripe window will open after you click the Donate Now button where you can securely make your donation. You will then be brought back to this page to view your receipt.

Spendensumme: 3.600,00€ One Time

UN Agenda 2030

Wir setzen uns für viele dieser Ziele direkt und indirekt ein. Durch unsere Wasser-Projekte tragen wir aktiv dazu bei, Folgendes zu verwirklichen:
Ziel 1 „Keine Armut“, Ziel 2 „Keine Hungersnot“, Ziel 3 „Gute Gesundheitsversorgung“, Ziel 5 „Gleichberechtigung der Geschlechter”, Ziel 6 „Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen“, Ziel 8 „Gute Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum“, Ziel 10 „Reduzierte Ungleichheiten“.

Weitere Projekte

Ernährung

Mehr als 30% der Kinder in Afrika sind chronisch unterernährt. Wir fördern die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern, indem wir sie mit einem nährstoffreichen Brei versorgen und ihnen zusätzlich Bildung ermöglichen. Mit nur 60 € im Jahr erhält ein Kind an jedem Schultag den lebensrettenden Brei.

Gesundheitsposten

Viele Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze und sind infolgedessen häufig unter- und mangelernährt. Dieser Zustand hat besonders für Kleinkinder schwerwiegende gesundheitliche Folgen. Durch unsere Gesundheitsposten wird Unterernährung frühzeitig erkannt und therapiert.

Landwirtschaft

Durch verschiedene Landwirtschaftsprojekte unterstützen wir Menschen in Afrika dabei, ihre Nahrungsmittel selbst zu erzeugen.

Nothilfe

Wir setzen uns für Menschen in Katastrophengebieten ein. Aufgrund der klimatischen Veränderungen treten Zyklone oder Dürren immer häufiger auf. Deshalb leisten wir Nothilfe, um Betroffene schnell mit Überlebenspaketen zu versorgen.