Ernährung

Mit 60 € können wir einem Kind für ein Jahr Nahrung und Zugang zu Bildung ermöglichen.

Unsere Hilfe beginnt mit der roten JAM-Schale. Gefüllt mit einem nahrhaftem Mais-Soja-Brei, der 75 % des täglichen Nährstoffbedarfs abdeckt, verwandelt sie den Hunger der Kinder in Hoffnung. Für die Kinder ist sie der Höhepunkt jedes Schultages. Der Brei wird vor Ort in Afrika hergestellt und von einheimischen Helfern zubereitet und verteilt.

Kommt es in bestimmten Regionen zu Lockdowns in Bezug auf Covid-19, werden die Kinder – wann immer möglich – mit Nahrungsrationen für zuhause versorgt.

Mit der Ernährung der Kinder schaffen wir den Zugang zur Bildung und legen damit ein Fundament für die Zukunft:

Wenn wir in einer Region die Schulernährung einführen, steigen die Einschreibezahlen an diesen Schulen um bis zu 20 %. Laut UN ist dies die wirksamste Hilfe für die Entwicklung einer Region. Helfen Sie mit einer Spende bedürftigen Kindern, aus dem Kreislauf von Armut und Hunger auszubrechen.

Ausführliche Informationen dazu können Sie gerne in unserem Jahresbericht nachlesen.

Josés Story

„Mein größter Traum ist es, Pilot zu werden und mein Dorf von oben zu sehen.“

José, Schüler der Caissombo-Schule in Angola

Video abspielen

Helfen Sie mit Ihrer Spende

bedürftigen Kindern, aus dem Kreislauf von Armut und Hunger auszubrechen.

Nahrung & Bildung für ein Kind

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendenbescheinigung
Anschrift des Spenders

Spendensumme: 60,00€ One Time

Spenden statt Schenken

Mit unserer personalisierten Geschenkurkunde haben Sie die Möglichkeit, Ihren Liebsten, Freunden und Mitarbeitern etwas Sinnvolles zu schenken und gleichzeitig einem Kind die Chance auf ein besseres Leben zu geben.

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Spendenbescheinigung
Anschrift des Spenders

Spendensumme: 60,00€

UN Agenda 2030

JAM Deutschland e.V. setzt sich für viele der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) der Agenda 2030 direkt und indirekt ein.
Durch unsere Schulernährung tragen wir aktiv dazu bei, Ziel 1 „Keine Armut“, Ziel 2 „Keine Hungersnot“, Ziel 3 „Gute Gesundheitsversorgung“, Ziel 4 „Hochwertige Bildung“, Ziel 5 „Gleichberechtigung der Geschlechter“, Ziel 8 „Gute Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum“, Ziel 10 „Reduzierte Ungleichheiten“ und Ziel 17 „Partnerschaften um die Ziele zu erreichen“ zu verwirklichen.

Weitere Projekte

Wasser

Ein Drittel der afrikanischen Bevölkerung leidet unter Wasserknappheit. Wir schaffen Zugang zu sauberem Trinkwasser und schulen die Dorfbevölkerung im Umgang mit Wasser und Hygiene.

Gesundheitsposten

Viele Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze und sind infolgedessen häufig unter- und mangelernährt. Dieser Zustand hat besonders für Kleinkinder schwerwiegende gesundheitliche Folgen. Durch unsere Gesundheitsposten wird Unterernährung frühzeitig erkannt und therapiert.

Landwirtschaft

Durch verschiedene Landwirtschaftsprojekte unterstützt JAM Menschen in Afrika dabei, ihre Nahrungsmittel selbst zu erzeugen.

Nothilfe

Wir setzen uns für Menschen in katastrophengebieten ein. Aufgrund der klimatischen Veränderungen treten Zyklone oder Dürren immer häufiger auf. JAM leistet Nothilfe, um Betroffene schnell mit Überlebenspaketen zu versorgen.