Internationaler Nelson-Mandela-Tag 2017

GEMEINSAM MIT FLÜCHTLINGSFRAUEN FEIERN

„Wir können die Welt verändern und zu einem besseren Ort machen. Es liegt in deinen Händen einen Unterschied zu machen!“ – Nelson Mandela

Nach diesen Worten Mandelas soll dessen Gedenktag zum Einsatz für die Mitmenschen und dazu anderen etwas Gutes zu tun, insbesondere denen, die weniger begünstigt sind, anregen.

Dieser internationale Nelson-Mandela-Tag wird weltweit jährlich an Mandelas Geburtstag, dem 18. Juli, gefeiert.

Gemeinsam mit der Begegnungsstätte „Schatztruhe Fildern“, die sich für Flüchtlinge einsetzt, feierten wir von JAM Deutschland diesen besonderen Tag mit etwa 40 Flüchtlingsfrauen und mit Sisi Modise als Vertreterin vom südafrikanischen Konsulat in München.

MandelaDay_7MandelaDay_4

Die Mehrheit dieser Flüchtlingsfrauen kommt aus Ländern wie Syrien, dem Iran, Afghanistan oder Tunesien. Unter Einbindung des Themas „Hände“ war es unser Anliegen, diesen Morgen des 18. Julis zu nutzen, um den Frauen etwas Gutes zu tun.

Mit einem gemeinsamen Frühstück, das auch Selbstgemachtes von Seiten der Gäste umfasste, wurde die Feier eröffnet. Jede Frau erhielt ein Armband mit der Aufschrift „wertvoll“ in Anlehnung an die Botschaft dieses Tages.

MandelaDay_1MandelaDay_10

Im Anschluss daran hielten sowohl Sisi Modise, als auch Sabine Wenz eine Rede. Sie ermutigten und inspirierten die Frauen dazu, jeden Tag als neue Gelegenheit voller Möglichkeiten, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, zu sehen. Jede Einzelne hat eine Geschichte zu erzählen, die andere inspirieren kann und wir sollten unsere Hände dazu gebrauchen einander zu helfen.

Schließlich wurde den Frauen die Möglichkeit gegeben verschiedene Angebote, die das Thema Hände aufgreifen sollten, wahrzunehmen. Einige ließen sich ein Henna Tattoo malen, andere erhielten ein Handpeeling oder ließen sich die Fingernägel lackieren.

MandelaDay_2Sisi Modise (links), Sabine Wenz (rechts)

Ziel war es, dass sich die Frauen wertgeschätzt und gut fühlten. Darüber hinaus, sollte ihr Bewusstsein dahingehend gestärkt werden, dass ihre Hände wertvolle Werkzeuge dafür sind, gute Taten zu vollbringen und die Welt zu einer besseren zu verändern.

MandelaDay_6MandelaDay_5

Auch für uns Mitarbeiter war es bereichernd, die Frauen etwas kennenzulernen und ihre eigene Geschichte zu erfahren.

 

Jul, 27, 2017

0

Teilen