Mit Geldauflagen Leben verändern

Wie Bußgelder helfen, die Projekte von JAM nachhaltig zu fördern

none

Bußgelder

Entscheidungsträger aus der Justiz können durch die Zuweisung von Geldauflagen JAM Deutschlands Projekte unterstützen. Dieses Engagement trägt entscheidend dazu bei, JAMs Vision „Helping Africa help itself“ zu verwirklichen.

Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden bieten wir die Möglichkeit, Bußgelder und übertragende Finanzmittel zu spenden und so in die Arbeit von JAM Deutschland e.V. zu investieren.

Wir garantieren Ihnen dabei:

  • eine schnelle und diskrete Abwicklung,
  • die unverzügliche Unterrichtung über eingehende Zahlungen, ebenfalls des Zahlungsverzugs,
  • die Ausstellung von Quittungen an Zahlungspflichtige mit dem Vermerk: „Die Zuwendung wird aufgrund einer Auflage geleistet und ist steuerlich nicht absetzbar.“
  • falls erwünscht, eine schriftliche Auskunft über die Gesamthöhe und Verwendung der eingegangenen Geldbeträge (Rechenschaftslegung)
  • sowie die Tatsache, dass dieses Geld Menschen zugutekommt, die sich durch Hilfe zur Selbsthilfe auf lange Sicht ein eigenverantwortliches Leben aufbauen können.

Alle Bußgelder kommen unserer Schulernährung im südlichen Afrika zugute. Durch Ernährung und Bildung ist es den Kindern möglich, dauerhaft aus dem Teufelskreis der Armut auszubrechen und eine neue Perspektive für ihr Leben zu schaffen.